Meldungen zu Rechtsextremismus und Rassismus in der Schweiz

zurück

Lyon, 10. Juni 2017

Einige Mitglieder von Résistance Helvétique besuchen das Haus "Bastion Social", das einige Tage vorher von Rechtsextremisten besetzt worden war, um es als "Unterkunft für die Franzosen" ("Un foyer pour les Français") bereitzustellen. In ihrem Facebook-Eintrag berichten die Westschweizer Rechtsextremisten: Eine "Delegation" habe das Projekt finanziell bescheiden unterstützt. Das Projekt sei das Werk von jungen Leuten, empört über die vielen fanzösischen Obdachlosen währenddem die Republik Tausende von Illegalen in Sozialwohnungen aufnehme. Einige Tage später wird das besetzte Haus polizeilich geräumt.