Meldungen zu Rechtsextremismus und Rassismus in der Schweiz

zurück

Bern, 24. September 2020

 Die SRF-Tagesschau berichtet am Mittag live vom Bundeshausplatz, als zwei junge Männer hinter der Reporterin vorbeilaufen und dabei den Hitlergruss zeigen. In der Online-Version schneidet der Sender diese Szene raus. Ein SRF-Sprecher begründet dies mit dem alten Argument der WegseherInnen: Sie hätten den Typen keine Plattform bieten wollen. Die SRF-Verantwortlichen schützen damit die Täter vor öffentlich geäusserter Kritik. Ausser dem kleinen Luzerner Lokalradio 3FACH berichtet niemand über diese Aktion von Rechtsextremisten.