Meldungen zu Rechtsextremismus und Rassismus in der Schweiz

zurück

Bern, 18. April 2021

In ihrem Jahresbericht berichtet das "Beratungsnetz für Rassismusopfer" von 572 Fällen. Als Motiv nennt der Bericht in 304 Fällen "Ausländer- und Fremdenfeindlichkeit", gefolgt von Rassismus gegen Schwarze (206) und Muslimfeindlichkeit (55). Am häufigsten waren dabei Beschimpfungen (162), andere Äusserungen (141), Verleumdung (112), Gestik, Mimik, Geräusche (62), öffentliche Hassreden (44) und Drohungen (38).