Meldungen zu Rechtsextremismus und Rassismus in der Schweiz

zurück

Boswil AG, 6. Dezember 2018

Der "Blick" berichtet: Gemeindeschreiber Daniel Wicki, auch stellvertretender Leiter der Sozialen Dienste, hetzt auf Facebook gegen Asylsuchende, fordert  die Ermordung von Verwaltigern und wettert gegen die Kosten, die wegen Sozialhilfebezügen entständen. Einen Bericht über eine Vergewaltigung in Deutschland kommentiert er: "An die Wand stellen und ihnen eine saubere 9-mm-Impfung verpassen!!!! Tut nicht weh, ist effizient und nachhaltig." Auch unterstützt er Eigenjustiz. Einen Bericht über einen Raubüberfall, mutmasslich begangen von einem Kosovaren, kommnetiert er:  "Härtefall: Das ist doch dann der Fall, wenn Eidgenossen genau so Leute mit aller Härte eigenhändig zum Land rausprügeln."
Sein Vorgesetzter, Gemeindeammann Michael Weber (SVP, sieht in den Einträgen nichts Anstössiges: «Ich habe ihm geraten, solche Aussagen nicht auf Facebook zu veröffentlichen, weil das gefundenes Fressen sei, wie man jetzt sehen könne», so Weber. Der Gemeinderat werde das Thema am Montag in der Sitzung aufgreifen und diskutieren. Eine Freistellung oder eine Kündigung stehe nicht zur Diskussion.