Meldungen zu Rechtsextremismus und Rassismus in der Schweiz

zurück

Dresden, 23. Februar 2019

"Für Deutsche Kultur in Deutschland" ist das Motto, organisiert hat die Kundgebung "Volkslehrer" Nikolai Nehrling, anwesend auf dem Theaterplatz sind rund siebzig Leute, unter ihnen AnhängerInnen von Pegida und der Identitären. Sie tanzen zu Akkordeon, Gitarre und Trommel und wollten Reden hören. Zuerst von Bernhard Schaub, doch die Polizei holt den Redner von der Bühne, um die Inhalte auf strafrechtliche Relevanz zu prüfen. Ein Staatsanwalt entscheidet umgehend und eröffnet ein Strafverfahren wegen Volksverhetzung. Ein späterer Redner wiederholt Schaubs antisemitische Aussage, auch wegen ihn wird nun ermittelt. Die Polizei beendet die Versammlung.