Meldungen zu Rechtsextremismus und Rassismus in der Schweiz

zurück

Flaach ZH, 17. April 2020

Schweizerzeit-TV bringt - moderiert vom zweimal abgewählten SVP-Nationalrat Ulrich Schlüer - ein Interview mit Dudo Erny. Gemäss seinen Angaben ein Mann kroatischer Herkunft, der ausgebildeter Geograf sein will und sich mit "Bevölkerungswissenschaft" beschäftige. Titel der Sendung: "Die Schweiz - bald eine Provinz Afrikas?". Die beiden Herren demonstrieren die Widersprüchlichkeit nationalistischen Denkens. Sie kritisieren die geringe Geburtenrate der Schweiz wie auch Europas, und werfen afrikanischen Ländern die hohe Geburtenrate vor. Erny versteigt sich  zur Aussage: "Afrika ist eine Kolonialmacht. Die schicken ihren Geburtsüberschuss überall hin." Worauf Schlüer den Faden weiterspinnt, die "Bilder der Flüchtlingskatastrophe, 2015" erwähnt und Merkels programmatischen Satz ("Wir schaffen das!") und die "enorme Entwicklung, die sich da breit" mache, un dann frägt: "Ist die Afrikanisierung Europas im Gange?". Erny behauptet, mit  "ihrem Mitleid" würden es die Schweizer noch viel "schlimmer" machen. Afrikanische Familien würden sagen, warum soll auf Kinder verzichten, eines deiner Kinder ist in der Schweiz. Lebe in Sozialhilfe und schicke Geld nach Hause. Erny lobt dann Kroatiens Familienpolitik, sie habe ein Ziel. "Keine Einwanderung".