Meldungen zu Rechtsextremismus und Rassismus in der Schweiz

zurück

Gebiet Hoch-Ybrig SZ, 14. August 2020

In einem Berghaus im Gebiet Hoch-Ybrig macht die Polizei eine Razzia gegen sieben Rechtsextremisten, unter ihnen "Eszil" Mitglied der Winterthurer Gruppe "Eisenjugend". Wie der "Tagesanzeiger" Tage später berichtet: Ein Durchsuchungsbefehl sei nicht nötig gewesen, weil es "dringenden Verdacht auf sicherzustellende Gegenstände" gegeben habe. Die Polizisten finden Boxhandschuhe und ein paar Patronen. Sieben Männer sollen anwesend gewesen sein, darunter auch Sanny Kujath aus Zwickau, Gesicht der rechten Jugendgruppierung "Junge Revolution". Auf Twitter veröffentlicht er mehrere Fotos und erwähnt ironisch "unsere Freunde der Schweizer Spezialeinheiten „Luchs“ und „Diamant“, die " auch mal kurz" da gewesen seien.