Meldungen zu Rechtsextremismus und Rassismus in der Schweiz

zurück

Hamburg, 25. Januar 2022

Eingeladen von der NPD hält der Schweizer Holocaust-Leugner Bernhard Schaub einen Vortrag "Der Weg zum kommenden Reich - Europa braucht einen neuen Stier“. Er trauert der Aristokratie nach und behauptet, das (kaiserliche) Deutsche Reich sei immer noch der legitime Vertreter des Deutschen Volkes: "Fazit: Deutschland braucht keine Verfassung, denn es hat eine, und zwar die allein gültige kaiserliche. Das ist keine Frage von privater Sympathie und Antipathie, erst recht keine Frage demokratischer Zustimmung oder Ablehnung. Es ist so, weil es so ist." Und am Anfang des Unterganges der Aristokraten soll "das Judentum" stehen, als Erfinder des monotheistischen Glaubens.