Meldungen zu Rechtsextremismus und Rassismus in der Schweiz

zurück

Kanton Tessin, 11. September 2018

Die Tessiner Freidenker-Vereinigung lanciert ihre Volksinitiative "Laizistischer Tessin" (Ticino Laico) und erntet hässige Widerrede. Privilegierte und deren GehülfInnen tun sich eben schwer, wenn Vorrechte angetastet werden sollen. [Die beiden christlichen Landeskirchen erhalten Unterstützung aus dem allgemeinen Staatshaushalt, andere Religionsgemeinschaften nicht.] Die Initiative verfolge "das klare Ziel, unsere eigene Geschichte und unsere unleugbaren christlichen Wurzeln auszulöschen", behauptet CVP-Kantonalpräsident Fiorenzo Dadò. Und die Lega-Sonntagszeitung "Il Mattino" meint, die InitiantInnen würden "die Islamisierung der Schweiz" anstreben.