Meldungen zu Rechtsextremismus und Rassismus in der Schweiz

zurück

Langenthal BE, 3. Oktober 2018

Nationalistische Rechte wie auch Rechtsextremisten mobilisieren zur Zeit gegen die Verabschiedung des UNO-Migrationspakt, der im Dezember an einer Konferenz in Marrakesch verabschiedet werden soll. Auch die Partei Nationalistischer Schweizer PNOS startet eine Online-Petition. Sie behauptet: Vor unseren Augen entfalte sich "sozusagen der finale Akt der Entmachtung des souveränen Nationalstaats, der Auflösung der Völker und der Vernichtung der Demokratie". Übernommen, genauer: abgeschrieben haben die Schweizer Rechtsextremisten diese Aussage vom österreichischen Identitären Martin Sellner. Die PNOS-Petition bleibt nicht lange online: Die Betreiber von "OpenPetition" sperren den Zugang, da sie Petitionen mit falschen Tatsachenbehauptungen ohne geeignete Quellenangaben oder mit irreführender Unterschlagung von relevanten Tatsachen beenden.