Meldungen zu Rechtsextremismus und Rassismus in der Schweiz

zurück

Rom, 7. Januar 2020

Mitglieder von Kalvingrad Patriote KP beteiligen sich an einer Gedenkkundgebung für drei Neofaschisten, die im Januar 1978 getötet wurden, einer von einem Carbiniere, zwei mutmasslich von Mitgliedern der linksextremen Gruppe "Lotta Continua". Seit vielen Jahren organisieren Neofaschisten einen Aufmarsch vor dem Tatort, einst ein Lokal der rechtsextremen MSI, in der Via Acca Larentia. Auch dieses Jahr schreien die Teilnehmenden dreimal "Presente" und heben dreimal die rechte Hand zum römischen Gruss. Für ein Gedenkfoto posieren sieben KP-Mitglieder, alle vollständig in Schwarz gekleidet, vor dem Haus "Casapound".