Meldungen zu Rechtsextremismus und Rassismus in der Schweiz

zurück

St. Gallen, 26. Juni 2020

Beim Fussballspiel FC St. Gallen FCG gegen den Fussballclub Zürich FCZ erzielt der nigeriansiche Stürmer Aiyegun Tosin ein vorentscheidendes Tor. Beim Torjubel hält er den Zeigefinger vor dem Mund und reagiert damit auf gegnerische Zwischenrufe, die seine Mutter verunglimpfen. Schiedsrichter Lukas Fähndrich sanktioniert den Beleidigten mit einer Gelben Karte, wegen provokativem Verhalten. Auf You-Tube erscheint später ein Video-Clip, der belegt wie ein FCG-Unterstützer den Torschützen hörbar "Scheiss-Mohrenkopf" verunglimpft. FCG-Präsident Matthias Hüppi  erklärt, der Verein werde alles unternehmen, um den Schreier zu finden. Er stellt auch eine Strafanzeige in Aussicht. [Eine Anzeige für die Galerie, da eine Verurteilung sehr unwahrscheinlich erscheint.]