Meldungen zu Rechtsextremismus und Rassismus in der Schweiz

zurück

Zürich, 17. Januar 2021

Die Jüdische Liberale Gemeinde JLG organisiert eine Online-Veranstaltung zu den spätmittelalterlichen Wandmalereien einer jüdischen Familie. Ron Epstein, Präsident des Vereins Schauplatz Brunngasse, und ILG-Vizepräsident Dölf Wild, der ehemalige Stadtarchäologe, wollen die spätmittelalterlichen Wandmalereien von der Zürcher Brunngasse präsentieren. Unter die Teilnehmenden mischen sich erst wenige, dann zunehmend mehr Vermummte, die den Bildschirm mit obszönen Skizzen, pornographische Szenen, Hakenkreuzen oder Hitlerbilder dominieren, bis die VeranstalterInnen die Präsentation nach einigen Minuten abbrechen. Die ILG erstattet Anzeige bei der Staatsanwaltschaft.