Meldungen zu Rechtsextremismus und Rassismus in der Schweiz

zurück

Zürich, 1. Mai 2022

Drei Aktivisten der Jungen Tat befestigen an einem Kran ein grosses Transparent: "Denkst du global, dienst du dem Kapital! Sichere Grenzen, sichere Zukunft". Sie werden von Teilnehmer*innen der 1. Mai-Kundgebung bemerkt, ebenso von Polizist*innen. Sie werden nach der Aktion von Polizist*innen angehalten. Wie die Wochenzeitung WOZ (siehe Anhang) berichtet, holt ein Unia-Gewerkschafter, Kranführer und Migrant das Transparent vom Kran. Und die Moral der Geschichte sei, so der WOZ-Redaktor Kaspar Sauber: "Die Migrant:innen in der Schweiz bauen nicht nur die Strassen und Häuser. Am Ende räumen sie auch noch den Gedankenschrott weg."