Meldungen zu Rechtsextremismus und Rassismus in der Schweiz

zurück

Zürich, 13. September 2022

Der Tagesanzeiger schreibt, dass die SP-Kantonsrätin Sarah Akanji bei den kommenden Wahlen nicht mehr antreten wird: "Überraschend zieht sich auch Sarah Akanji nach einer Amtszeit aus dem Parlament zurück. Die 29-jährige Winterthurerin sagt, sie habe neben viel Zuspruch für ihr politisches Engagement auch viele negative Reaktionen erhalten. Sie sei in Zuschriften und Onlinekommentaren wiederholt rassistisch und sexistisch verbal angegriffen und diffamiert worden. «Als Person of Color bin ich ohnehin schon vermehrt solchen Angriffen ausgesetzt, und aufgrund meines Kantonsratsmandats hat sich die Situation nun zugespitzt. Ich musste jetzt eine Grenze ziehen.»"