Meldungen zu Rechtsextremismus und Rassismus in der Schweiz

zurück

Zug, 27. März 2022

Das Innerschweizer Online-Portal zentralplus berichtet: Die Staatsanwaltschaft bestrafte einen 69-jährigen Zuger wegen Rassendiskriminierung. Das Urteil sei rechtskräftig. Der Mann habe seinen Nachbarn und dessen Familie über längere Zeit belästigt, unter anderem gesagt: "Du sollst nicht hier sein in der Schweiz. Wenn ich die Behörde wäre, würde ich euch wie ein Ball in eure Heimat zurück schicken". Weiter habe er in der Waschküche gewütet: «Scheiss Afrikaner". Auch habe er den Nachbarn mit dem "N-Wort" beschimpft. Vor den Kindern des Mannes habe er gesagt: "Ich kauf dir ein Gummiboot, dann kannst du nach Hause."